G Seminarblock G: Sonderseminar 2019

18.05.2019

Kurs Nr. 65 - Schmerztherapie in der Esogetischen Medizin /Farbakupunktur nach Peter Mandel - Workshop

Referent: Mandel, Peter –- Heilpraktiker

Vita:
ist Heilpraktiker und Gründer der Esogetischen Medizin.
Seit Beginn der 70er Jahre beschäftigt er sich sehr intensiv
mit der Erforschung der informativen Energien. Mittlerweile
wurden über 200 Diagnose- und Therapiesysteme entwickelt,
darunter die Energetische Terminalpunkt-Diagnostik,
Farbpunktur, OGT, Kristall- und Traumtherapie,
IR-und UV-Punkttherapie. Bekannt ist Peter Mandel,
Ehrendoktor der "Medicina Alternativa“ in Alma-Ata,
unter anderem durch viele Vorträge, Seminare,
Publikationen, Bücher und seine Medienpräsenz.

Referent: Wunderlich, Markus – Heilpraktiker

Vita:
Sohn von Peter Mandel. Leiter des Internationalen
Mandel Instituts, Praxisinhaber
der Gesundheitspraxis Markus Wunderlich
und Peter Mandel. 

Ausbildung in Esogetischer Medizin. Energetischer
Terminalpunkt Diagnose, Farbpunktur
und weiteren Therapieverfahren nach Peter Mandel.
Ausbildung in angewandter Kinesiologie. Ausbildung
im NLP. Referent der Esogetischen Medizin Energetische
Terminalpunkt Diagnose und Farbpunktur nach Peter Mandel seit 1995

Workshop „Schmerztherapie in der
Esogetischen Medizin – Farbpunktur nach Peter Mandel“

Millionen von Menschen leiden unter andauernden oder
immer wiederkehrenden Schmerzen. Die Steigerung chronischer
Schmerzen scheint auch mit der heutigen Zeit in Verbindung zu stehen.

Angst und Mutlosigkeit und vor allem Stress sind die vermuteten Indikatoren.
Wenn der Schmerz zu einer eigenständigen Krankheit geworden ist,
verliert er seine natürliche Funktion. Der Umgang mit chronischen Schmerzen
in der Medizin ist heute immer noch ein Problem. Die Relevanz ist unbestritten.
Jeder Zehnte leidet unter chronischen Schmerzen.

Peter Mandel verknüpft die neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse
der Gehirnforschung mit der empirischen Beobachtung der daraus
resultierenden Therapien. Es werden Ihnen einfache therapeutische
Möglichkeiten gezeigt, die direkt in die Praxis umgesetzt werden können.

Dieses Seminar stellt Schmerzerkrankungen und speziell die
Erkrankungen des Bewegungsapparates in einen ganzheitlichen
Kontext, statt das Geschehen vor Ort isoliert zu betrachten.
Daraus ergeben sich völlig neue Möglichkeiten der Ursachentherapie.
Das erkennbare Symptom wird als Information für das Erfassen des
„ganzen“ Menschen in seiner stofflichen und feinstofflichen Komplexität verwertet.

Seminarinhalte:

  • Betrachtung des Phänomens Schmerz
  • Symbolik des Schmerzes z. B. Hüfte und die Verbindung zum
    Lebensprogramm. Knie als Symbol der Angst. 
  • Grundbehandlungen bei Schmerzen

Neue Betrachtungen der Schädelsomatotopie
Verbindungen von der Wirbelsäule zu den Segmenten
Sekunden Schmerztherapie
Die Aspekte der Krankheitsprinzipien bei Schmerz

  • Nummerologie und Schmerztherapie 
  • Therapiekonzepte bei Schmerzsyndromen
    des Bewegungsapparates

Praktische Demonstrationen und Übungen. Es kommen
dabei folgende Medien zum Einsatz: Reflexpunkte, Akupunktur,
Injektion, Kristall-Punktur und Farbpunktur, Induktionstherapie.


Termin: 18. Mai 2019
Uhrzeit: Sa. 10.00 – 18.00 Uhr 
Kosten: FDH-Mitglieder 40,-- Euro / Nichtmitglieder 60,-- Euro - incl.Essen
Kursort: Hotel Tannenhof, Hans-Bredow-Str. 20,76530 Baden-Baden 


zurück zur Übersicht zur Anmeldung

Top

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen