A Seminarblock A: Allgemeine Praxisgrundlagen 2019

16.02.

Nr. 5 Kurs 5 Datenschutz (1 Tag), incl. Material, Ref. Dipl. Ing. Harald Blum

Blum, Harald – Dipl. Ing.
Vita:
Studium Nachrichten- und Informationstechnik, Ausbildung zum Sicherheitsingenieur
Sachverständiger Medizintechnik, QM-Beauftragter, Hygienebeauftragter
Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen. Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten
Kurs 5
„Datenschutz-Workshop“ gemäß der EU-Datenschutzgrundverordnung EUDSGVO
und Datenschutzgesetz BDSG

Inhalt des Workshops
Ziel des Workshops ist es, Ihnen die für Ihren Bereich notwendigen gesetzlichen Grundlagen zu erklären. Das Datenschutzhandbuch enthält Arbeitsanweisungen sowie die gesetzlich
vorgeschriebene Dokumentation. Die Mitarbeiter können Sie mit individuellen Unterweisungsunterlagen
schulen. Checklisten zur Selbstbewertung vereinfachen Ihnen die Umsetzung in der Praxis.
Datenschutzcheck
Erarbeitung einer individuellen Checkliste während des Workshops.
Inhalt Datenschutzcheck
 Bestandsaufnahmen aller technischen und organisatorischen Maßnahmen
 Schutzmechanismen (Passwörter, Viren- Schutzprogramme, Zugriffsrechte)
 Internet und Intranet (Firewalls, Schutz von Patientendaten, E-Mail, WhatsApp, Facebook)
 Kommunikationsnetzwerke
 Verschlüsselung, Datensicherheit, Wiederherstellung
 Entsorgung und Reparatur von IT-Systemen und Datenträgern
 Regelmäßige Sicherheits- Updates
 Schutz der IT-Systeme vor physikalischen Einflüssen
 Fernwartung
 Umgang mit Datenpannen
 Elektronische Dokumentation und Archivierung
 Marketing
Gesetzliche Grundlagen
Wir unterrichten Sie über die EU Datenschutz-
Grundverordnung (EUDSGVO) und das neue deutsche Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Der Inhalt wird auf das für sie zutreffende reduziert.
Unterweisung Mitarbeiter
Die Unterweisung der Mitarbeiter muss Anhand von individuellen auf die Praxis zugeschnittenen Dokumenten erfolgen.
Datenschutzhandbuch
Wir erstellen zusammen ein auf Sie angepasstes Datenschutzhandbuch.
Inhalt:
 Datenschutz-Check
 Verfahrens- und Arbeitsanweisungen
 Die gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentation
 Unterweisungsunterlagen
 Meldepflichten
Tätigkeiten Aufsichtsbehörden Kontrollen, Verstöße und Bußgelder, Dokumentation. Gemäß den Datenschutzgesetzen müssen Sie die Einhaltung des Datenschutzes nachweisen. Hierzu dient die Dokumentation.
Folgende individuelle auf Ihre Praxis bezogene Dokumente erstellen wir zusammen mit Ihnen während des Workshops:
 Verpflichtungserklärung zur Wahrung der Vertraulichkeit mit Merkblatt
 Datenschutz-Meldebogen Verfahrensübersicht
 Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten
 Einwilligung Datenverarbeitung und Weitergabe
 Zusammenarbeit mit externen Firmen
 Auskunftspflicht
 EDV-Sicherheitskonzept


Termin: 16. Februar .2019
Uhrzeit: Sa 10.00 – 16.00 Uhr
Kosten: FDH-Mitglieder 105,-- Euro / Nichtmitglieder 125,-- Euro
Kursort: Heilpraktikerakademie, Gutenbergstr. 1, Baden-Baden


zurück zur Übersicht zur Anmeldung

Top

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen